Alkoholisierter Fahrer baut Unfall und flüchtet

Alkoholisierter Fahrer baut Unfall und flüchtet

28. Januar 2018 Aus Von Alexander Keutz

Brensbach (ots) – Unter Alkoholeinfluss verursachte am Sonntagabend (28.01.) ein 53-jähriger Darmstädter einen Verkehrsunfall auf der B 38 zwischen Groß-Bieberau und Brensbach. Anschließend ließ er seinen Beifahrer und Arbeitskollegen an der Unfallstelle zurück und flüchtete zu Fuß. Im Rahmen der Fahndung konnte er zwei Stunden nach dem Unfall im Bereich des Kühlen Grund angetroffen und festgenommen werden.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,35 Promille. Die Beiden fuhren gegen 18.30 Uhr in einem Citroen Berlingo in Richtung Brensbach. Der betrunkene Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. Eine entgegenkommende 23 Jahre alte Autofahrerin aus Nordrhein-Westfalen versuchte mit ihrem Seat Ibiza noch auf die Gegenfahrbahn auszuweichen. In der Mitte der Fahrbahn touchierten sich die beiden Fahrzeuge und gerieten ins Schleudern. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro. Alle Beteiligten, auch der 29 Jahre alte Beifahrer aus Oberzehnt, kamen mit leichten Verletzungen davon. Weiterhin besteht der Verdacht, dass der benutzte Citroen, ein Firmenfahrzeug, nicht rechtmäßig durch die beiden Arbeitskollegen benutzt wurde. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an. Das Fahrzeug und der Führerschein des Fahrers wurden sichergestellt. Bei dem 53-jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Auch der Beifahrer stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Die B38 war zwischen Groß-Bieberau und dem Abzeig Wersau/Ober-Kingen bis 20 Uhr voll gesperrt.
Michael Gorsboth, EPHK und PvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 – 969 2400 oder 06151 – 969 3030 (PvD)
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

 

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen