Dachstuhlbrand am Eulbacher Schloss

Dachstuhlbrand am Eulbacher Schloss

19. Juli 2018 Aus Von Alexander Keutz

Michelstadt (ots) – Die Polizei sowie sämtliche verfügbare Feuerwehren aus dem Odenwaldkreis sind am Donnerstagmittag (19.7) seit 13 Uhr am Eulbacher Schloss in Dorf-Erbach im Einsatz. Für die andauernden Löscharbeiten muss im Einsatzgebiet die Bundesstraße 47 zeitweise gesperrt werden.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei dürften Renovierungsarbeiten mit einem Gasbrenner an der Fassade für den Brand verantwortlich sein. Durch den möglichen Funkenflug hat das Holzdach Feuer gefangen. Der Brand konnte sich trotz erster Löschversuche schnell über die komplette Dachfläche des ehemaligen Reitstalls, indem keine Pferde mehr untergestellt sind, ausbreiten. Durch den schnellen Einsatz der Wehren aus dem Kreisgebiet ist ein Übergreifen auf das angrenzende Wohnhaus verhindert worden. Die Löscharbeiten dauern noch immer an. Für die Wasserversorgung legen die Einsatzkräfte Schläuche über die angrenzende Bundesstraße 47, die hierfür zeitweise gesperrt werden muss.

Bislang sind keine Personen verletzt. Der Schaden am Dachstuhl, der erst im letzten Winter komplett saniert wurde, dürfte nach ersten vorsichtigen Schätzungen bei etwa zwei Millionen Euro liegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christiane Kobus
Telefon: 06151/969-2410 o. mobil: 0152/218 83 783
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de