Feuerserie in Mühltal – Brandstifter auf den Feldern unterwegs?

Auf dem Feld eines Reit-und Fahrvereins, entlang der Landesstraße 3098, zwischen Nieder-Beerbach und Ober-Beerbach haben am späten Dienstagabend (29.1.), aus bislang unbekannter Ursache, rund 50 Strohballen gebrannt. Verkehrsteilnehmer hatten das Feuer gegen 21.45 Uhr bemerkt und der Leitstelle gemeldet. Sofort begannen die Freiwilligen Feuerwehren aus den umliegenden Ortschaften mit den Löscharbeiten. Diese dauerten mehrere Stunden an. Der Schaden wird auf mindestens 5000 Euro geschätzt.

Wenige Stunden später, am frühen Mittwochmorgen (30.1.), gegen 7 Uhr, wurde der Polizei erneut von Zeugen eine Brandstelle in nur wenigen Metern Entfernung zu dem ersten Ereignisort gemeldet. Dort gerieten, in etwa 60 Metern von der Straße entfernt, 20 weitere Heuballen in Brand. Aktuell ist die Feuerwehr vor Ort und lässt die Ballen kontrolliert abbrennen. In beiden Fällen liegen der Polizei derzeit keine Erkenntnisse zu der Brandursache vor. Die Kriminalpolizei (K 10) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit den Beamten unter der 06151/969-0 in Verbindung zu setzen.

Text: PP SH

 

 

Total
0
Shares
Auch interessant