Küchenbrand in Mörfelden

Küchenbrand in Mörfelden

11. Oktober 2017 Aus Von Alexander Keutz

Die Feuerwehr Mörfelden-Walldorf wurde am Mittwoch, den 11.10.2017 um 9:26 Uhr mit der Meldung Treppenhaus verqualmt in der Langener Str. 25 alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte drang Rauch aus einem Fenster im ersten Obergeschoss. Der Mieter der Erdgeschosswohnung ein Mann und ein Kind hatten das Haus verlassen. Nach Rückfragen durch den Einsatzleiter sollten dort vier Personen wohnen und es konnte nicht genau gesagt werden ob im ersten Geschoss noch Leute sind. Der erste Trupp ging mit einem C-Rohr ins Obergeschoss zur Personensuche vor. Es wurden vier verschlossene Türen vorgefunden die alle von der Feuerwehr geöffnet wurden. Nach der Absuche konnte der Brand in der Küche schnell gelöscht werden. Die Brandursache wird von der Kripo im Laufe des morgigen Tages geklärt. Ebenfalls der Sachschaden ist unbekannt. Der Mieter und sein Sohn wurden vom anwesenden Notarzt noch untersucht, der konnte aber Entwarnung geben. Der erste Stock ist nach dem Feuer durch Aufschlag von Qualm und Ruß unbewohnbar. Im Einsatz waren von der Feuerwehr 8 Fahrzeuge mit 30 Einsatzkräften. Vom Rettungsdienst waren 3 Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort. Während der Löscharbeiten war die Langener Str. voll gesperrt

Text & Bilder: Theo Herrmann – Feuerwehr Mörfelden

© Theo Herrmann - Freiwillige Feuerwehr Mörfelden
© Theo Herrmann - Freiwillige Feuerwehr Mörfelden
© Theo Herrmann - Freiwillige Feuerwehr Mörfelden
© Theo Herrmann - Freiwillige Feuerwehr Mörfelden
© Theo Herrmann - Freiwillige Feuerwehr Mörfelden
© Theo Herrmann - Freiwillige Feuerwehr Mörfelden
© Theo Herrmann - Freiwillige Feuerwehr Mörfelden