Laster auf A3 bei Seligenstadt umgekippt

Laster auf A3 bei Seligenstadt umgekippt

20. September 2016 Aus Von Alexander Keutz

Ein Lastwagen ist in der Nacht zum Dienstag auf der Verbindung von der A3 zur A45 umgekippt. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Das Seligenstädter Dreieck blieb bis zum frühen Abend gesperrt.

Die Bergungsarbeiten nach dem Lkw-Unfall am Seligenstädter Dreieck gestalteten sich schwierig. Nachdem die Sperrung ursprünglich bis 10 Uhr dauern sollte, blieb die Verbindung von der A3 zur A45 in Richtung Norden bis kurz vor 18 Uhr dicht. “Es muss alles von Hand entladen werden”, sagte ein Polizeisprecher zu hessenschau.de während der Bergungsarbeiten. Weil zudem Kraftstoff ausgelaufen war, wurde das Erdreich ausgehoben.

Hoher Sachschaden

Der unter anderem mit Babynahrung beladene Lastwagen war am späten Montagabend gegen 23 Uhr aus noch ungeklärter Ursache auf der Autobahnzufahrt verunglückt. “Er ist in der Kurve geradeaus geschossen und kam auf der Seite zum Liegen”, berichtete ein Sprecher.

Der 35 Jahre alte Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Er kam mit einem Rettungswagen in eine Klinik nach Aschaffenburg. Der Sachschaden beträgt rund 200.000 Euro. Der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet.

Quelle: hessenschau.de