Linienbus kracht in Wohnhaus

Linienbus kracht in Wohnhaus

24. Dezember 2016 Aus Von Alexander Keutz

Nach einem ungewöhnlichen Busunglück im südhessischen Lindenfels prüft die Polizei mögliche technische Mängel am Fahrzeug. Es werde weiter nach der Ursache für den Unfall gesucht, sagte ein Polizeisprecher. Am Samstagmorgen (24.12.) war ein Linienbus von der Straße abgekommen und frontal gegen ein Haus in der Ortschaft gefahren. Zwei Fahrgäste wurden bei dem Aufprall verletzt. Der 26-jährige Fahrer kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Er sei inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr, sagte der Polizeisprecher. Die 88 Jahre alte Bewohnerin des Hauses war zwar unverletzt geblieben, musste aber vorerst bei Nachbarn unterkommen.