Nach Leichenfund in Zwingenberg: Leichnam identifiziert

Nach Leichenfund in Zwingenberg: Leichnam identifiziert

1. September 2017 Aus Von Alexander Keutz

Zwingenberg/Heidelberg (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim

Am frühen Freitagnachmittag wurde im Bereich der Autobahnanschlussstelle Zwingenberg der Leichnam einer Frau gefunden.

Derzeit befindet sich die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg -unterstützt von Beamten der hessischen Landespolizei- mit starken Kräften der Kriminaltechnik sowie des Kriminaltechnischen Instituts des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg vor Ort. Die Ermittler prüfen insbesondere, ob ein Zusammenhang zu den derzeit laufenden Verfahren der Heidelberger Kriminalpolizei besteht.

Die Identifizierung des Leichnams durch das rechtsmedizinische Institut in Heidelberg wird aller Voraussicht nach mehrere Tage dauern.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Spezialisten sind vor Ort und untersuchen den Fundort

UPDATE: 02.09.2017 14:29 Uhr

Heidelberg (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim

Wie mit polizeilicher Meldung vom gestrigen Tag berichtet, wurde am frühen Freitagnachmittag im Bereich der Autobahnanschlussstelle Zwingenberg der Leichnam einer Frau gefunden.

Mittlerweile sind die Untersuchungen der Mitarbeiter des rechtsmedizinischen Instituts in Heidelberg soweit fortgeschritten, dass die Identität der Frauenleiche feststeht. Es handelt sich um die am 13. August vermisst gemeldete 26-jährige Julia B. aus Heidelberg-Emmertsgrund.

Weitere Angaben zum gegenwärtigen Stand der Ermittlungen können derzeit nicht gemacht werden.

Zusatz: Aus gegebenem Anlass bitten Staatsanwaltschaft und Polizei alle Medienvertreter dringend um die Beachtung des folgenden Hinweises. Bitte nehmen Sie Abstand davon, die Familie der Geschädigten -in welcher Form auch immer- zu kontaktieren. Respektieren Sie den Wunsch der Familie B. in Ruhe gelassen zu werden!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Nahe der Autobahn 5 wurde der Leichnam von Julia B. gefunden.