Neues Hilfeleistungslöschfahrzeug für Griesheimer Wehr

Neues Hilfeleistungslöschfahrzeug für Griesheimer Wehr

30. September 2018 Aus Von Redaktion

Am vergangenen Sonntag (23.9)  wurde der Feuerwehr Griesheim ein neues Hilfeleistungslöschfahrzeug 20  (HLF 20) auf dem Zwiebelmarkt übergeben.

Das Fahrzeug löst ein 27Jahre altes Löschgruppenfahrzeug aus dem Griesheimer Fuhrpark ab.

Mit sich bringt das neue Fahrzeug 1600Liter Wasser sowie 200Liter Schaummittel, die direkt eingesetzt werden können. Aufgebaut wurde es von der Firma Ziegler auf einem MAN TGM 13.290 Fahrgestell und hat ein Gesamtgewicht von 15Tonnen.

TECHNISCHE DATEN:

Funkrufname: Florian Griesheim 1-46-1
Fahrgestell: MAN TGM 13.290
Aufbau: Ziegler
zul. Gesamtgewicht: 15 t
Besatzung: 1:8 – Mindestausrückstärke 1:5
Pumpe: Ziegler FPN
Wassertank: 1600 Liter
Schaumtank: 50/150 Liter
Schaumzumischanlage: Foam System 24
Erstzulassung: 08/2018

BESCHREIBUNG:

Das HLF 20-16-1 wird bei der Feuerwehr Griesheim zur Brandbekämpfung als auch zur Abwicklung von technischen Hilfeleistungseinsätzen eingesetzt.
Es rückt als erstes Fahrzeug im Lösch- bzw. Hilfeleistungszug aus. LF 20-12 aus.

Zusätzlich ist das Fahrzeug mit diversen Gerätschaften zur Abwicklung von Unfällen mit Straßenbahnzügen der HEAG mobilo ausgerüstet, so z.B. Erdungsstangen, Spannungsprüfgerät sowie einem schweren Bohrhammer, um im Bedarfsfall den Bahnsteig der Niederflurhaltestellen entfernen zu können.

Der Stromerzeuger und das Hydraulikaggregat sind so verbaut, dass sie auch vom Fahrzeug aus betrieben werden können.

BELADUNG:

  • 4 Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum
  • Motortrennschleifer
  • Rettungsplattform
  • Sprungretter

 

Das Team vom Einsatzreport Südhessen wünscht Allzeit gute Fahrt, sowie das die Kameraden immer und sicher von Ihren Einsätzen zurück kommen.