Schwerer Verkehrsunfall auf der B45 bei Rodgau

Schwerer Verkehrsunfall auf der B45 bei Rodgau

20. Juli 2018 Aus Von Redaktion

Am 20. Juli 2018, gegen 21:18 Uhr, befuhr ein 57-jähriger Pkw-Fahrer aus Offenbach die B 45 in Fahrtrichtung Hanau. Zwischen den Anschlussstellen Rodgau-Süd und -Mitte, bei km 108, geriet er aus bislang ungeklärter Ursache nach links gegen die Mittelleitplanke.

Von dort wurde sein BMW abgewiesen, schleuderte quer über die Fahrbahn und prallte außerhalb der Fahrbahn gegen zwei im Böschungsbereich befindliche Bäume, wobei einer durch die Karambolage entwurzelt wurde. Der alleine im Fahrzeug befindliche Fahrer wurde beim Aufprall aus seinem Fahrzeug geschleudert. Mit schwersten Verletzungen wurde er nach der Erstversorgung durch den angeforderten Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus geflogen.

Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden; der Gesamtschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Die B 45 war in Richtung Hanau bis 01:40 Uhr voll gesperrt. An der Unfallstelle kam auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein DEKRA-Sachverständiger zur Ermittlung des Unfallhergangs zum Einsatz.

Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiautobahnstation Langenselbold unter der Rufnummer 06183 91155-0 zu melden.

Quelle: OTS Polizei SOH