SEK-Einsatz: Mann bedroht Rettungsdienst mit Machete

In der Nacht von Freitag (31.05.2019) auf Samstag (01.06.2019) hat ein 44-jähriger Mann in Büttelborn eine Rettungswagenbesatzung mit einer Machete bedroht. Die Polizei nahm den Mann einige Stundenspäter fest.

Gegen 23 Uhr alarmierte der 44-Jährige unter der 112 den Rettungsdienst. Als diese an dem Mehrfamilienhaus eintraf, bedroht der 44-Jährige die Besatzung des Rettungswagens unmittelbar mit einer Machete. Den beiden Rettungskräften gelang die Flucht. Umgehend alarmierten sie die Polizei. Sie riegelte das Gebäude weiträumig ab und sperrte die Straße. Nach ca. zwei Stunden traf das Spezialeinsatzkommando ein, welches den Täter kurze Zeit später überwältigen konnte. Die Rettungskräfte sind unverletzt geblieben. Es erfolgte die Sicherstellung der Machete.

Der 44-Jährige wurde nach § 10 PsychKG untergebracht. Der Hintergrund der Tat ist bislang unbekannt. Die Ermittlungen dauern an.

 

 

Total
18
Shares
Auch interessant