Verkehrsunfall in Groß-Zimmern

Verkehrsunfall in Groß-Zimmern

30. Mai 2017 Aus Von Alexander Keutz

Das vierte Mal in zwei Tagen wurde die Feuerwehr Groß-Zimmern am Dienstagmittag gegen 11:45 Uhr alarmiert.

Auf der Bertha-von-Suttner-Straße kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW.

Der hauptamtliche Gerätewart Marcus Paschke, der gerade von einer Brandschutzerziehung kam, fuhr’ zufällig an der Unfallstelle vorbei.

Vor Ort konnte dieser erste Hilfe leisten, den Notruf absetzen und den Entstehungsbrand im Motorraum mittels Feuerlöscher ablöschen.

Dadurch, dass die Fahrertür des auffahrenden PKWs geklemmt hatte und der Motorraum bereits stark qualmte, musste die Person schnell über die Beifahrerseite befreit werden.

Bei Eintreffen des ersten Löschgruppenfahrzeuges wurden Nachlöscharbeiten mittels Wärmebildkamera und Schnellangriff durchgeführt.

Anschließend wurde die Motorhaube mit schwerem Gerät geöffnet und die Batterie abgeklemmt.

Nach einer Stunde konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

Für die Dauer des Einsatzes war die Straße komplett gesperrt.

Leider hatte von den umstehenden Passanten, bis auf einen, keiner dem Feuerwehrmann bei der Betreuung der Verletzten geholfen.

Text: Freiwillige Feuerwehr Groß-Zimmern