Wohnwagen brennt nieder durch vermutliche Brandstiftung

Wohnwagen brennt nieder durch vermutliche Brandstiftung

18. April 2018 Aus Von Alexander Keutz

Dieburg/ Klein-Umstadt (ots) – Nach dem Vollbrand eines geparkten Wohnwagens im Großwiesenweg in Dieburg am späten Mittwochabend (18.4.), hat die Kriminalpolizei in Darmstadt (Kommissariat 10) die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zeugen hatten das Feuer gegen 23 Uhr der Rettungsleitstelle gemeldet. Die alarmierten Einsatzkräfte hatten die Flammen anschließend rasch unter Kontrolle. Bereits wenige Stunden zuvor, gegen 21 Uhr kam es zu einem Brand von drei Bäumen auf dem Kleingartengelände im Dörrwiesenweg des Ortsteils Klein- Umstadt. Auch hier hatten Zeugen die Flammen bemerkt und die Polizei sowie die Feuerwehr verständigt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand gehen die Beamten aufgrund der Spurenlage in beiden Fällen von einer vorsätzlichen Brandlegung aus. Ein möglicher Zusammenhang der Brände wird geprüft. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang noch nicht beziffert. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Darmstadt (K 10 ) unter der Telefonnummer 06151/969-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

 

Quelle: Presseportal